Laura Witt von resonat Bremen – Coaching & Supervision hält Schlüsselbund

resonat™ Bremen aktiviert in Einzelsupervision, Gruppensupervision, der Teamsupervision (mit dem Schwerpunkt Fallsupervision oder Teamentwicklung) ihre ganze Kapazität. Supervision als ein flexibles Beratungsverfahren mit aktuellen Methoden.

Wie funktioniert Workflow, Umgang und Wertschätzung ohne Reibungsverluste in einer digitalen Wissensgesellschaft? In Beratungsräumen, Ihrer Einrichtung oder im Unternehmen sichern wir Ihre Qualität. Macht doch was ihr wollt – Bessere Resultate durch Optimierung.

resonat™ Supervision

––

Bedarfsanalyse

Ziel ist es, durch ein gemeinsames Vorgespräch Kontakt aufzunehmen, Informationen zu gewinnen um heraus zu finden welches Beratungsformat für Sie das passende ist, was bereits versucht wurde und welcher Rahmen dafür benötigt wird. Transparenz ist mir hier sehr wichtig. Anschließend folgt eine Kontrakt- und Zielklärung. Dieser Prozess kann mehrere Sitzungen in Anspruch nehmen.

––

Stil

Entwicklungen können gesteuert und Prozessen sollte Raum gegeben werden. In angemessenen Abständen überprüfen wir ob wir noch auf dem richtigen Weg sind oder ob eine Abweichung vom Vereinbarten notwendig erscheint. Eine Verschwiegenheit in Bezug auf persönliche Anliegen und Offenheit im Bezug auf strukturelle Themen unterstützt durch Klarheit die Lernfähigkeit und Kooperationsbereitschaft einer Organisation.

––

Was wirkt?

Durch eine Prozessbegleitung dient Supervision dem Qualitätserhalt, verbessert berufliche Interaktionen und nützt im Wesentlichen der Entwicklung von Personen und Organisationen. Supervision beleuchtet interaktive, automatisierte Verhaltensweisen, persönliche Aspekte im Face-to-Face Setting und stellt den Professionals gewonnene Erkenntnisse zur Verfügung.

––

Technische Hinweise

Die zeitliche Dauer einer Sitzung richtet sich nach Auftragslage und Personenzahl und kann zwischen 60- 180 min. variieren. Methodisch anregend finde ich das Psychodrama in seiner Vielfältigkeit, soziometrische Übungen, die Symbolarbeit, Aufstellungsarbeiten, verschiedene Frage- und Visualisierungstechniken (Flip-chart, Symbole, Bilder) und Zukunftsproben. Alles kann- nichts muss.

––

Resultat

Verbesserung der Praxistätigkeit und des Wissens über soziale, institutionelle Rahmenbedingungen, Abläufe und Dynamiken im Arbeitsalltag. Supervision entlastet, reduziert die Komplexität, fokussiert und steigert die Handlungskompetenz und Arbeitszufriedenheit.

Zertifiziertes Mitglied